Billig, schäbig – Kult

Das Hans Brinker Budget Hotel in Amsterdam ist berühmt-berüchtigt für all das, was es nicht hat: Charme, Komfort, Service. Zum Beispiel eine Kellerbar mit eingeschränkter Beleuchtung und keinerlei Frischluft, in der nur wenig verwässertes Bier serviert wird.

Trotz, bzw. besser gerade deswegen erfreut sich das Hotel größter Beliebtheit bei Budget-Travellern weltweit, so dass sich die Hotelleitung nun entschlossen hat, die faule, untätig rumsitzende Werbeagentur zu feuern und stattdessen die eigenen Fans dazu aufzurufen, Werbeclips zu drehen:

 

Auf dem eigenen YouTube-Kanal können die User nun ihre Ideen zur Bewerbung des schlechtesten Hotels hochladen. Und wir können uns dort die.. ähem… leicht verstörenden Ergebnisse angucken, wie zum Beispiel dieses hier:

 

Unterm Strich eine gut gemachte, zielgruppengenaue virale und interaktive Kampagne (und ich hab es mal wieder geschafft, alle wichtigen Schlagwörter in einem Satz unterzubringen 🙂 ).

Werbeanzeigen
Getaggt mit , , , , ,

Ein Gedanke zu „Billig, schäbig – Kult

  1. […] wir uns noch, ob Darth Vader ein Schoßhündchen der Werbebranche ist, und finden letztendlich billig und schäbig als Kult […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: