Archiv für den Monat Juli 2012

Humor aus München: dilettantisch? Nein, gewollt viral!

Manche Dinge sind ja eher unfreiwillig komisch… der „Focus“ zum Beispiel. Und damit wir nicht immer nur „Fakten, Fakten, Fakten und immer an den Leser denken“ im Kopf haben müssen, dachten sie die Kollegen der Focus-Online-Redaktion was feines Neues aus:

Okay, es ist echt hart, die kompletten 10 min durchzuhalten, aber dafür weiß ich jetzt endlich, wie das so funktioniert in einer Online-Redaktion (zumindest in einer bayrischen…).

Nun stellt sich natürlich schnell die Frage: amateurhaft oder gewollt schlecht? Ursprünglich, so der Chefredakteur, sein es ja nur zur Mitarbeiter-Motivation gedacht gewesen (muahaha), aber dann ist es durch ein klitzekleines Leck auch in die weite Öffentlichkeit gedrungen:

Wie schön, dass dann noch die Fachmagazine wie w&v darauf anspringen und ausführlich darüber berichten… Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Alles schön und gut – aber ob diese Aktion nun für das Produkt spricht? Ich weiß ja nicht…

NACHTRAG: Da versteht wohl jemand keinen Spaß, jedenfalls ist das ach so lustige Video nun „privat“ und leider bei youtube nicht mehr aufzufinden… Schade. Falls es jemand finden sollte, ich würde mich über die Zusendung des Links sehr freuen!

Advertisements
Getaggt mit , , , , ,

Die kluge Kasse liefert das Rezept gleich mit…

Ach, wäre das nicht ein Traum: Man spaziert durch den Supermarkt, wirft die Waren in den Korb und beim Einscannen erkennt die kluge Kasse nicht nur die Artikel, sondern kombiniert diese in ihrem kleinen Kassenhirn miteinander und spuckt uns ein passendes Rezept auf dem Bon mit aus.

Traum?? Nein, das ist bereits Wirklichkeit:

Denn die Majo gehört eben nicht nur auf die Pommes, sondern auch in den Salat, auf den Fisch, das Gemüse und all die anderen gesunden Sachen. Denn wir wissen ja: Zuviel gesund ist auch schädlich. Irgendwie.

Eine tolle Idee zur Kundenbindung – und ich mag mir gar nicht vorstellen, in welche Sphären das noch weiterentwickelt werden könnte… 🙂

Getaggt mit , , ,

Lesen Sie diesen Eintrag NICHT!!

„Was verboten ist, macht gerade scharf.“ Nun gut, man könnte meinen, dass das wirklich ein alter Hut ist, aber anscheinend erreicht die Aufforderung, etwas nicht zu tun, immer noch die gegenteilige Wirkung.

So funktioniert jetzt scheinbar auch der neue „AXE-Effekt“: Benutzt bloß nicht unser Deo!!!

Als Spot im Apokalypse-Look eher langweilig, da hat man die Erde schon besser untergehen gesehen…

Immerhin aber schon viel besser als die Vorgänger-Variante, die so gänzlich anarchie-los daherkommt:

Dabei ist die Grundidee ja ganz niedlich: Unwiderstehliche Anziehungskraft wirkt anarchisch und garantiert das Chaos. Natürlich kann AXE diese Geschichte viel besser erzählen als in den ersten beiden Beispielen:

Fazit: Die gut erzählte Story wirkt immer noch besser als der Aufruf, etwas nicht zu kaufen…

Getaggt mit , , , ,

Und willst du nicht rennen, so brauch ich Gewalt…

Es ist doch furchtbar mit dieser Jugend heutzutage: Kaufen Jogging-Turnschuhe als modisches Accessoire und nicht für den Dauerlauf, tztztz…

Also, dachte man sich bei adidas Frankreich, wenn das lauffaule Jungvolk sich nicht bewegen möchte, dann zwingen wir sie eben dazu. Und kidnappen sie. Das nenn‘ ich mal Kundenerziehung…

Tja, wer sich für Laufschuhe interessiert, muss eben mit allem rechnen. Ich suche mir jetzt nur noch Sneakers für entspannte Sportarten wie Bowling, Boule oder Minigolf aus… nur für den Fall… man weiß ja nie…

Getaggt mit , , , , , ,