Schlagwort-Archive: begeistern

We are all workers

we are all workers

Auf den ersten Blick scheint es sich hier um die übliche Jeans-Reklame zu handeln: Die Hose des Arbeiters, robust und widerstandsfähig und – zumindest wenn es eine Levi’s ist – kein modisches Chichi.

Neben coolen Plakaten noch einen schönen, schwer pathetischen Werbespot – Jeans wollen ja auch verkauft werden…

 

Doch es lohnt der 2. Blick, denn Levi’s hat hier ein großes, sehenswertes Projekt gestemmt. Braddock in Pennsylvania ist nach der Pleite seiner Stahlfabriken eine verfallene, sterbende Stadt. Die jungen Leute wandern aus, es fehlt das Geld, öffentliche Gebäude zu sanieren und viel schlimmer, es fehlt jegliche Hoffnung.

Levi’s, durchaus geschichtsbewusst, entsandte neue, urbane Pioniere, die Braddock beim Wiederaufbau helfen sollten:

Sieht immer noch nach Werbung aus – aber nicht mehr so schlimm 🙂

Unendlich viel spannender und berührender ist jedoch die 11teilige Dokumentation dieser Arbeit und der Bürger von Braddock, die durch diese Aktion wieder neue Hoffnung schöpfen. Bei aller Absicht von Levi’s, Hosen zu verkaufen, so ist diese Aktion doch ehrlicher und authetischer als vieles vergleichbares, was ich bisher gesehen habe.

Es geht hier um einen ur-amerikanischen Mythos, und der damit verbundere Pathos mag uns manchmal befremdlich erscheinen; es lohnt sich jedoch sehr, sich die Zeit zu nehmen, um sich die 11 Folgen bei youtube anzusehen.

Die mediale Auferksamkeit hat sich, neben dem „Ausschlachten“ für eigene Werbezwecke, für Levi’s gelohnt, dennoch haben sie auch die Glaubwürdigkeit ihres Markenkerns stark aufgeladen – und was wirklich Gutes getan.

 

 

Advertisements
Getaggt mit , , , , , ,

Echte Fans sind unbezahlbar

Es gibt Geschichten die uns die Unternehmen erzählen – mal als Werbung, mal als PR, mal mehr, mal weniger authentisch, unterhaltsam und fesselnd.

Wenn Kunden und Nutzer sprechen, dann zumeist nur von den negativen Seiten eines Produktes – ist ja auch viel spannender – und durchaus menschlich. Nichts enttäuscht mehr als auf die Frage „Wie war dein Urlaub?“ die Antwort „Oh, toll,  super Wetter, 1a-Hotel, prima Essen…“ zu erhalten.  Um wieviel unterhaltsamer wird das Gespräch doch, wenn die Antwort lautet: „Du kannst es dir nicht vorstellen: Kaum bin ich ins Flugzeug gestiegen, ging der Ärger schon los….“

Doch es gibt auch noch Fans. Die mit Herzblut bei einer Sache sind. Nur sind die meistens etwas schweigsamer. Dank Internet lernen wir aber auch diese immer häufiger kennen. Und ihre Geschichten können richtig bewegend sein:

Für Unternehmen sind diese Fans und deren Stories unbezahlbar. Man darf dabei nur nicht den Fehler machen, Fans dazu zu treiben, Geschichten zu erzählen. Sondern einfach nur mit seinen Produkten, seinen Dienstleistungen, seinen Visionen die Kunden so begeistern, dass sie zu Fans werden. Der Rest kommt dann von selbst 🙂

Getaggt mit , , ,