Schlagwort-Archive: google

makketing spricht… über Googles Rutsche

Zum Marketing-Mix gehören auch die „physical facilities“… ein Begriff, der uns ja vom „Facility Manager“ (the man formerly know as Hausmeister) vertraut ist. Hierbei geht es u.a. um die Raumgestaltung der Zentralen (also nicht der Endkundenbereiche) und um die Frage, wie ich meine Mitarbeiter durch Innendesign zu  besserer, kreativerer Arbeit motivieren kann.

Aufhänger zu diesem Thema war beim Gespräch bei „2aufeins“ @ „radioeins“ die berühmte Rutsche im Zürcher Google-Hauptquartier. Wie die aussieht, kann man sich hier im makketing-blog anschauen. Und das Interview kann wie immer hier nachgehört werden:

die Google-Rutsche

Als kleines Schmankerl für die Design-Freaks hier noch ein Blick hinter die Kulissen:

Solange es dort aber kein Bällebad gibt, mag ich da auch nicht arbeiten….

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , ,

„Nicht immer weiter ins Licht gehen!“

Ich stehe mit der Meinung nicht ganz alleine da, dass der Vortrag von Gunter Dueck das Highlight der diesjährigen re:publica XI war. Dueck, Chief Technologist bei IBM, sprach über das „Internet als gesellschaftliches Betriebssystem“ und legte dabei dar, wie wir zum einen ohne eine umfassende Verbindung der Plattformen weiter ins Chaos fallen und wie zum anderen das Internet ganze Berufszweige obsolet machen wird (byebye „Amateur-Intelligenz“) – und welche Herausforderungen das an uns stellt.

Schon Jeff Jarvis hat vor zwei Jahren in seinem äußerst lesenswertem Buch „Was würde Google tun“ darauf hingewiesen, dass das Internet (und gerade Google als Sucmaschine) vermittelnde Berufe und Dienstleistungen überflüssig macht und nur noch die strukturgebenden Berufsfelder (von denen noch viele neue im Enstehen sind) eine Zukunft haben werden.

Unter talketing-Aspekten finde ich einen Aspekt des Dueck-Vortrages besonders interessant: Platons Höhlengleichnis, das besagt, dass derjenige, der in der dunklen Höhle das Licht des Ausgangs entdeckt, nicht immer weiter ins Licht gehen sollte, sondern in die Höhle zurückkehren muss, um den anderen vom Licht zu erzählen. Nie war es so leicht wie heute, unser Wissen, unsere Erkenntnisse miteinander zu teilen, nie waren Geheimnisse oder der Versuch, sein Wissen für sich behalten zu wollen, unsinniger.

Wir werden alle erst klüger, stärker und freier, wenn wir uns gegenseitig ins Licht führen…

Hier der Mittschnitt des Vortrags – leider fehlen die ersten Minuten, aber man kommt trotzdem gut rein. Nehmt euch die 45 min Zeit und lauscht seinen Worten – es ist nicht nur klug, was er sagt, sondern auch sehr unterhaltsam vorgetragen! Viel Vergnügen!

Getaggt mit , , , , ,