Schlagwort-Archive: interaktiv

Billig, schäbig – Kult

Das Hans Brinker Budget Hotel in Amsterdam ist berühmt-berüchtigt für all das, was es nicht hat: Charme, Komfort, Service. Zum Beispiel eine Kellerbar mit eingeschränkter Beleuchtung und keinerlei Frischluft, in der nur wenig verwässertes Bier serviert wird.

Trotz, bzw. besser gerade deswegen erfreut sich das Hotel größter Beliebtheit bei Budget-Travellern weltweit, so dass sich die Hotelleitung nun entschlossen hat, die faule, untätig rumsitzende Werbeagentur zu feuern und stattdessen die eigenen Fans dazu aufzurufen, Werbeclips zu drehen:

 

Auf dem eigenen YouTube-Kanal können die User nun ihre Ideen zur Bewerbung des schlechtesten Hotels hochladen. Und wir können uns dort die.. ähem… leicht verstörenden Ergebnisse angucken, wie zum Beispiel dieses hier:

 

Unterm Strich eine gut gemachte, zielgruppengenaue virale und interaktive Kampagne (und ich hab es mal wieder geschafft, alle wichtigen Schlagwörter in einem Satz unterzubringen 🙂 ).

Advertisements
Getaggt mit , , , , ,

der erste Social Media Horror Movie: The Inside Experience

Am 25. Juli geht es los: „Inside“ wird starten, ein interaktiver Film, der Facebooker und Twitterer in die Story mit einbezieht. Hier schon einmal der spooky Trailer:

Die Story ist nun nicht wirklich neu: Hübsches Mädel wird entführt und findet sich eingesperrt  in einem Verlies wieder, wo ihr der Entführer freundlicherweise einen Laptop mit Internetanschluss zur Verfügung gestellt hat. Sie sucht nun via Social Media nach Tipps und Hinweisen, wie sie entkommen kann – und jeder Facebooker und Twitterer kann helfen – in real time. Die besten Tipps werden dann in die Handlung eingebunden, denn der Film wird in Episoden gesendet.

Der Laptop ist dabei nicht zufälligerweise ein Toshiba-Modell, denn Toshiba und Intel präsentieren dieses Projekt, wie man der Website „The Inside Experience“ entnehmen kann. Dort gibt es übrigens auch die Möglichkeit, sich online für eine kleine Rolle in einer der kommenden Folgen casten lassen…

Die Macher selbst beschreiben „Inside“ als ein Social Film Experience, das von DJ Caruso, dem Regisseur von „Disturbia“, umgesetzt wird. Ob dieses Experiment gelingen und ob es Toshiba und Intel etwas bringen wird, wird sich zeigen müssen. Ab 25. Juli heißt es nun zunächst einmal: See you inside!

 

Getaggt mit , , , , , , , ,

No talketing…. via Facebook

Die Schweizer Tourismuszentrale hatte eine geniale Idee: Wer, wenn nicht Vielsurfer und Facebook-Hocker, ist ein besseres Zielobjekt für 1 Woche in einer einsamen Hütte – ohne Internet, ohne Handyempfang, ohne talketing. Na ja, nicht ganz ohne, 10 Freunde dürfte man bei der Verlosungsaktion schon noch mitnehmen….

Um „no talketing“ auch zielgruppengerecht zu kommunizieren, kommen die beiden Milchbauern Sebi & Paul wieder zum Einsatz, die von der Schweiz Tourismus jüngst in einem neuen Spot in die große Stadt geschickt wurden:

 

Auf der eigens für die Verlosung eingerichteten Website sehen wir die beiden nun ins Café gehen, wo flugs zur „gemeinsamen Kommunikation“ via Facebook-Chat  die Laptops aufgeklappt werden. So weit so nett, doch im Laufe des Clips wird der Zuschauer aufgefordert, sich via Facebook-Connect mit den beiden zu verbinden  – ein Spaß, den ich nur empfehlen kann!  Denn anhand einer eingehenden „Analyse“ durch Sebi & Paul wird geprüft, ob man denn überhaupt geeignet wäre für einen Urlaub ohne Internet und Handyempfang.

Interaktive Werbung mit Clips ist nun kein neuer Hut mehr, aber diese hier fällt auf, da sie besonders liebevoll und augenzwinkernd umgesetzt wurde. Der Clip führt zu einem Gewinnspiel, an dem man teilnehmen kann oder nicht – und natürlich wird Facebook auch dabei genutzt, um die Botschaft via „teilen“ weit zu streuen.

Bacardi versucht ebenso zur Zeit, uns vom Web 2.0 wieder ins richtige Leben zurückzuführen:

Die Idee versandet dann aber eher uninspiriert auf der dazugehörigen Facebook-Seite und mit dem Together-Manifesto:

Dann lieber ab auf die Hütte! Es ist zwar ziemlich unvorstellbar für mich, eine Woche „ohne“ auszukommen, aber je mehr ich darüber nachdenke, umso so charmanter wird die Idee…. 🙂

 

Getaggt mit , , , , , ,