Schlagwort-Archive: Märkte

to market bring

Der Begriff Marketing hat sich zusammengezogen aus „to market bring“ und spiegelt damit ein Stück weit die Geschichte des Marketing. Mit zunehmender Industrialisierung konnten Produzenten mehr Artikel in ihren Fabriken herstellen, als am eigentlichen Markt abgesetzt werden konnte. Die große Frage lautete also: „Wie bringe ich meine Waren auf andere Märkte?“

Klassische Märkte faszinieren mich – gleich ob Wochen- oder Trödelmärkte – und besonders im Urlaub kann ich an keiner Markthalle vorbei gehen, ohne mich an den Auslagen satt zu sehen und mich von der Stimmung dort elektrifizieren zu lassen. Wobei ich gestehen muss, dass ich auch Supermärkte im Ausland, deren Aufbau und Struktur, gerne zu „Forschungszwecken“ besuche.

Allen Märkten gemein ist jedoch die Geräuschkulisse: Verhandlungen zwischen Kunden und Händlern, Verkäufer, die lauthals ihre Waren anpreisen, der Austausch von Neuigkeiten bei einem kleinen Kaffee oder der ersten Stärkung an einem der vielen Imbiss-Stände. Nebem dem Einkauf erfüllt der Markt eine Reihe sozialer Funktionen – zum großen Teil über Gespräche!

Nirgendwo kann man über Marketing mehr lernen als auf solchen Märkten – und das dann auch noch mit allen Sinnen! 🙂

nicht nur das Auge, auch die Nase kauft mit

Advertisements
Getaggt mit , ,